Neue EOS-Projekte im Januar/Februar

Das EOS-Directory wächst. Seit November haben wir bereits eine Anzahl neuer Projekte aufgenommen. Für die nicht allzu ferne Zukunft planen wir zudem eine Art “Watchlist”. Diese Liste soll parallel zum EOS-Verzeichnis gepflegt werden und jungen, vielversprechenden Projekten, die zur Zeit noch nicht unsere Kriterien bezüglich Business-Tauglichkeit erfüllen, eine Chance bieten, sich vorzustellen und Kontakte zu Interessenten und zu anderen Entwicklern zu knüpfen.

Zu den Neuzugängen des EOS-Directory in letzter Zeit gehören unter anderem:

  • die dokumentenorientierte, verteilte No-SQL-Datenbank CouchDB
  • der schlanke und schnelle HTTP-Server Nginx, der laut Netcraft im Januar Microsofts Internet Information Server (IIS) überholte und nun nach Apache weltweit als zweitbeliebtester Webserver gilt
  • die Daten-Integrationslösung Talend Open Studio for Data Integration
  • das SCORM-konforme Lernmanagementsystem ILIAS, das sich auch für größere E-Learning-Umgebungen eignet
  • die eventbasierte JavaScript-Laufzeitumgebung Node.js. Sie basiert auf Googles V8 Javascript Engine und kann I/O-Prozesse nicht-blockierend und asynchron ausführen.